Neuer Botanischer Garten Kiel

Dort war ich am Himmelfahrtstag. Überall Frühling, Farben über Farben. Als Fotograf neigt man da gerne zum kitschigen „Plümchenbild“. Da dachte ich mir, übe Enthaltsamkeit und lass mal die Farbe weg, kümmere dich mehr um Formen und Strukturen. Auf meiner Olympus E-PL2 hatte ich ein Makroobjektiv, Stativ hatte ich leider nicht dabei, hätte in der Menge wohl auch nur gestört. So liegt die Schärfe nicht immer ganz da, wo sie eigentlich hingehört, aber eine leichte weiche Unschärfe hat ja auch manchmal was, vor allem im Gewächshaus, da ist die Belichtung ja etwas länger nötig (Für den Farntrieb waren es 1/80 Sekunde bei Blende 3,6)

Hier also erst einmal zwei Farne aus dem Gewächshaus, eine Kaktusblüte und ein Trollblume (natürlich nicht aus dem Gewächshaus)

Und dann  noch drei Bilder, bei denen die Strukturen interessant sind (frage mich bitte niemand nach den Namen der Pflanzen…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.